Menü

Kostenfreie Beratung 0800 0101600

03.09.2020

Schnelle Datenautobahn für Firmen im Thallwitzer Ortsteil Nischwitz

envia TEL sorgt in der Gemeinde Thallwitz, Ortsteil Nischwitz für schnelles Internet. Das Unternehmen verlegt seit Ende August über vier Kilometer leistungsstarke Glasfaserinfrastruktur. Den ansässigen rund 40 Unternehmen und Gewerbetreibenden steht künftig Highspeed-Internet zur Verfügung, das je nach Bedarf Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde ermöglicht.

Die Verlegung der Glasfaserleitungen startet im Gewerbegebiet Wurzen Nord und verläuft über die Zillestraße, Collmener Straße, Schützstraße und Nischwitzer Breite entlang der Eilenburger Straße bis in die Industriestraße in Nischwitz.

Thomas Pöge, Bürgermeister der Gemeinde Thallwitz, dazu: „Wir begrüßen den Eigenausbau der envia TEL in Nischwitz und hoffen auf eine baldige und zeitgemäße Anbindung der Gewerbetreibenden zur Stärkung der Unternehmen im Ort.“

Voraussichtlich Mitte Oktober wird die Baumaßnahme fertiggestellt sein. Das Unternehmen richtet auf Wunsch die entsprechenden Glasfaserdirektanschlüsse kostenpflichtig ein und bietet auch die passenden Internet-, Telefon- und Vernetzungsdienste.

„Mit dem Glasfasernetz setzt Thallwitz auf die zukunftssichere Lösung. Denn nur die Glasfasertechnologie gewährleistet höchste Leistung, um die stetig wachsende Nachfrage nach Bandbreite heute und in Zukunft zuverlässig decken zu können“, erklärt Stephan Drescher, envia TEL Geschäftsführer. „Wir danken der Gemeinde für Ihre Unterstützung und die Zusammenarbeit. Gemeinsam stärken wir so die Zukunftsfähigkeit der Region.“

Weitere Informationen zum Breitbandausbau in Thallwitz finden sie hier: Steckbrief Thallwitz