Menü

Kostenfreie Beratung 0800 0101600

Mann mit Glasfaserleitung

30.10.2020

envia TEL baut Datenautobahn für Firmen von Borna nach Neukirchen

Das Unternehmen verlegt ab Anfang November knapp neun Kilometer leistungsstarke Glasfaserinfrastruktur. Den ansässigen Unternehmen und Gewerbetreibenden steht Highspeed-Internet zur Verfügung, das je nach Bedarf Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde ermöglicht.

Konkret erfolgt die Verlegung von der Stauffenbergstraße in Borna beginnend über die Altenburger Straße bis zur Raupenhainer Straße. Von dort verläuft die Trasse über Raupenhain bis nach Zedtlitz zur Wyhraaue, zur Plakekaer Straße und zur Hauptstraße. Auch das Gewerbegebiet „Zedtlitzer Dreieck“ und das Gewerbegebiet „Waldstraße Zedtlitz“ werden mit schnellem Internet versorgt. Die Baumaßnahme endet in Neukirchen in den Abschnitten Schönauer Straße, Alte Brikettfabrik und Ziegeleiweg.

Simone Luedtke, Oberbürgermeisterin der Stadt Borna: „Über die Erschließung unserer Gewerbegebiete mit Glasfaserleitungen durch envia TEL freue ich mich sehr. Für unsere Unternehmen bietet diese hochleistungsfähige Technologie nicht nur schnelles Internet, sondern schafft eine optimale Arbeitsgrundlage an unseren Standorten. Damit bieten unsere Gewerbegebiete optimale Voraussetzungen für einen erfolgreichen Weg in die digitale Zukunft“.

Die Baumaßnahme erfolgt in 3 Bauabschnitten. Sie wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2021 fertiggestellt sein.

envia TEL richtet auf Wunsch die entsprechenden Glasfaserdirektanschlüsse kostenpflichtig ein und bietet auch die passenden Internet-, Telefon- und Vernetzungsdienste.
„Dreh- und Angelpunkt der digitalen Zukunft ist eine schnelle und zuverlässige Datenübertragung. Die Glasfasertechnologie ist hier konkurrenzlos. Nur sie erreicht zugesicherte Bandbreiten zuverlässiger als andere Anschlusstechnologien – und das bis in den Gigabitbereich. Damit können Unternehmen die ganze Bandbreite der digitalen Möglichkeiten nutzen – vom Arbeiten in der Cloud, moderner Unternehmenskommunikation bis hin zur smarten Vernetzung von Arbeitsplätzen und Industrie 4.0“, erklärt Stephan Drescher, envia TEL-Geschäftsführer.

Weitere Informationen zum Breitbandausbau in Borna und Neukirchen finden Sie hier:

Borna – Am Wilhelmschacht

Borna – Eula West

Borna – Ost

Borna und Zedtlitz

Neukirchen – Süd-West