Kostenfreie Beratung 0800 7238838

Glasfaser für die Gigabit-Kommunikation der Zukunft

Glasfaser für die Gigabit-Kommunikation der Zukunft

envia TEL will in diesem Jahr weitere 60 Gewerbegebiete in Mitteldeutschland mit schnellem Internet via Breitband versorgen.

Eine flächendeckende Gigabit-Versorgung für Deutschland bis 2025 und ein Netzinfrastrukturwechsel zur Glasfaser – so lautet das Ziel der neuen Bundesregierung. Für IT-Megatrends wie das Internet der Dinge, Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Smart Cities sind echtzeitfähige Datentransportnetze auf Glasfaserbasis eine der wichtigsten Voraussetzungen.



envia TEL treibt gemeinsam mit der MITNETZ STROM den Glasfaserausbau in mitteldeutschen Industrie- und Gewerbegebieten voran. Diese bilden die Basis für den flächendeckenden Ausbau der Glasfasertechnologie in der Region. Seit dem Jahr 2000 hat envia TEL mehr als 230 Gewerbegebiete mit mehr als 3.000 Geschäftskunden mit schnellem Internet über Glasfaserkabel versorgt. Treiber waren neben dem Bedarf der Unternehmen nach schnellen Datenverbindungen auch die Digitalisierung der Energieversorgungsstrukturen. In diesem Jahr will das Unternehmen weitere 60 Gewerbegebiete in Sachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit schnellem Internet für Breitbandanwendungen ausbauen. Dafür sind Investitionen von insgesamt 10 Millionen Euro geplant. Auf Wachstumskurs sind darüber hinaus die envia TEL Glasfaseranbindungen für Mobilfunkanbieter. Derzeit begleitet das Unternehmen rund 500 Projekte deutschlandweit.

Datenübertragung in Lichtgeschwindigkeit. Wir binden Gewerbegebiete an das Highspeed-Internet der Zukunft an.

Blog