Kostenfreie Beratung 0800 7238838

envia TEL verlegt Glasfaser für schnelles Internet in Senftenberg

envia TEL sorgt in Senftenberg für schnelles Internet und hat im Gewerbegebiet Lausitz – Industriepark Marga leistungsstarke Glasfaserkabel verlegt. Den dort ansässigen Unternehmen und Gewerbetreibenden steht Highspeed-Internet zur Verfügung, das je nach Bedarf Übertragungsgeschwindigkeiten von 50 Megabit bis 10 Gigabit pro Sekunde ermöglicht.

Für den Anschluss an das Hochgeschwindigkeitsnetz der envia TEL wurden rund 700 Meter Glasfaserleitungen verlegt. Auf Wunsch richtet der enviaM-Telekommunikationsdienstleister die entsprechenden Glasfaserdirektanschlüsse ein und bietet auch die passenden Internet-, Telefon und Vernetzungsdienste.

„Ich bin sehr froh, dass wir den Unternehmen im Gewerbegebiet jetzt solche Bandbreiten anbieten können. In der heutigen Zeit sind solche Übertragungsgeschwindigkeiten existenziell wichtig und ich hoffe, dass zukünftig auch an anderen Industriestandorten, solche Bandbreiten zur Grundversorgung gehören werden“, so Senftenbergs Bürgermeister Andreas Fredrich.



„Senftenberg setzt auf die Zukunft: Der Ausbau mit Glasfaserinfrastruktur sichert den Unternehmen im Industriepark nicht nur deutlich höhere Bandbreiten. Mit Übertragungsgeschwindigkeiten im Gigabitbereich decken Glasfaserdirektanschlüsse den rasant steigenden Bedarf an Bandbreite nachhaltig und zuverlässig. Damit schicken wir die Unternehmen auf die digitale Überholspur“, sagt Stephan Drescher, envia TEL-Geschäftsführer.

Der Industriepark Marga ist einer von insgesamt 60 Gewerbestandorten in Mitteldeutschland, die envia TEL in diesem Jahr mit Glasfaseranschlüssen versorgen wird. Der Telekommunikationsdienstleister hat seit dem Jahr 2000 bereits mehr als 230 Gewerbegebiete in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Thüringen an sein Glasfasernetz angebunden, allein 60 davon im letzten Jahr.

Weiterführende Informationen zum Breitbandausbau der envia TEL finden Sie unter www.gigabitnetz.enviatel.de.

Blog