Kostenfreie Beratung 0800 7238838

E-Learning für Unternehmen

E-Learning – mehr als Lernen am Computer

Gute Mitarbeiter bilden die Grundlage für den Erfolg eines jeden Unternehmens. Um Mitarbeiter zu halten, bedarf es aber nicht nur entsprechender Löhne und Gehälter. Ein wichtiges Instrument der Mitarbeiterbindung ist die Weiterbildung. Wenn Arbeitgebern ihren Beschäftigten die Teilnahme an verschiedenen Qualifizierungsmaßnahmen anbieten, nutzt sie nicht nur dem Unternehmen durch einen Zugewinn an Wissen. Sie vermitteln den Mitarbeitern auch Wertschätzung. Das motiviert und kann sie langfristig an das Unternehmen binden. Die Rechnung dabei ist einfach: Wer sich wertgeschätzt fühlt, schätzt auch seinen Arbeitgeber.

Ein Mittel, um Weiterbildung zu organisieren, ist das eLearning. Mit einem schnellen Internetanschluss im Unternehmen steht Ihnen damit eine völlig neue Welt an Weiterbildungsangeboten zur Verfügung.

Neue Technologien ermöglichen neue Lernformen

Als E-Learning werden Lernformen bezeichnet, bei denen elektronische oder digitale Medien zur Unterstützung von Lernprozessen genutzt werden. E-Learning wird sowohl zum individuellen Lernen im privaten Bereich als auch in Unternehmen, in der öffentlichen Verwaltung und in Schulen und Hochschulen eingesetzt.

E-Learning ist keine neue Erfindung. Online-Kurse zu verschiedenen Themen werden angeboten, seit es das Internet gibt. Inzwischen aber stehen neue technologische Entwicklungen zur Verfügung, die das E-Learning zu weit mehr machen als zum analogen Pauken via Computer. Sie bieten der betrieblichen Weiterbildung völlig neue Anwendungsbereiche. Mit dem Einsatz von VR-Brillen oder Hologrammen beispielsweise steht weniger dezidiertes Lernen im Vordergrund als vielmehr die Möglichkeit, tiefer in spezielle Arbeitsprozesse einzudringen und so neues Wissen zu generieren.

Integriertes Lernen als wichtigste Form der Weiterbildung

Nach einer Expertenumfrage zur zukünftigen Bedeutung von E-Learning-Anwendungen in deutschsprachigen Unternehmen, die das Statistikportal statista veröffentlicht hat, werden Blended-Learning-Angebote (integriertes Lernen) als Lernform künftig eine zentrale Rolle in Unternehmen spielen. Integriertes Lernen verknüpft traditionelle Präsenzveranstaltungen mit modernen Formen von E-Learning. Verschiedene Lernmethoden, Medien sowie lerntheoretische Ausrichtungen werden miteinander kombiniert. Als weitere Formen, die künftig die Weiterbildung in Unternehmen dominieren werden, sehen die Bildungsexperten Videos, Micro Learning/Nuggets, also Informationen in kleinen Bausteinen, mobile Anwendungen/Apps, virtuelle Klassenräume/Webinare, Social Networks/ Communities, adaptive Learning (eine Methode, bei der Computeralgorithmen die Interaktion mit dem Lernenden koordinieren und maßgeschneiderte Ressourcen und Lernaktivitäten bereitstellen), intelligente Learnassistenten und Web-basiertes Training.

Unabhängig von Ort und Zeit

Digitale Angebote lassen sich leicht in den Alltag integrieren. Mobiltelefon, Tablet, Laptop & Co. erlauben es, unabhängig von Ort und Zeit zu lernen. Unternehmen müssen ihre Mitarbeiter nicht mehr auf Reisen schicken, um an Seminaren teilzunehmen oder Konferenzen zu besuchen – sie holen sich die Seminare und Konferenzen via Video ins Haus. So können mehrere Mitarbeiter gleichzeitig an Maßnahmen teilnahmen – auch an mehreren Standorten des Unternehmens.

Schnelles Internet als Voraussetzung

All diese neuen Lernmethoden erfordern allerdings ein superschnelles Internet. Wer in Dresden einen Motorblock in realitätsgetreuer Größe in eine Produktionshalle projizieren will, um Mitarbeitern neueste Funktionsweisen zu demonstrieren, kann nicht stundenlang warten, bis das Hologramm endlich aufgebaut ist. Wer in Taucha Aufgaben auf ausgelagerten Plattformen zu erledigen hat, braucht eine hohe Datengeschwindigkeit. Wer in Dessau mit einem Trainer per Videokonferenz in New York kommunizieren muss, hat keine Freude daran, wenn die Übertragung ständig zusammenbricht. Ein Glasfaseranschluss ist die sicherste Methode, all die neuen Technologien, die das Lernen heute so einfach und interessant machen, voll zu nutzen. envia TEL treibt seit ihrer Gründung den Glasfaserausbau in Mitteldeutschland voran, denn Industrie- und Gewerbekunden in Mitteldeutschland brauchen ein Highspeed-Netz, um ihren Mitarbeitern zeitgemäßes Lernen zu ermöglichen.

Blog